Mit radikalen Innovationen Geld verdienen

  • von Gerhard Pramhas
  • am 8. August 2019

Beitragsbild-Pramhas-radikale-Innovation

Wie kann man aus einer Idee, eine Innovation und später Geld machen? Hat eine radikale Innovation automatisch Erfolgspotential? In meinen bisherigen Projekten habe ich mich immer wieder von folgendem Zitat leiten lassen: „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupery (Werk: Die Stadt in der Wüste)

Mit Erfolg. Auch auf meiner Website zitiere ich aus einem Werk von Antoine de Saint-Exupery. Das ist kein Zufall. Antoine de Saint-Exupery war „nebenbei“ auch Pilot und damit in einer Welt zu Hause, die sehr viele Berührungspunkte mit dem Thema „Innovation“ hat.

Vorbereitung auf die radikale Innovation

Stellen Sie sich das folgende Bild vor: Sie haben vor, eine neue Technologie zu entwickeln. Diese neue Technologie wird in Form einer Sondermaschine umgesetzt. Sie haben alles beisammen: Grundlagenforschung, technologische Sicherheit, Geld, Marktstudien, Förderungen, Ingenieure, Zulieferer. Selbst die eigene Produktion ist bereit. Haben Sie damit alle Vorarbeiten geleistet, um erfolgreich zu sein?

Nein, haben Sie nicht. Bei den Menschen, die dieses Projekt umsetzen sollen, haben Sie möglicherweise das Eingangszitat nicht konsequent umgesetzt. So werden Sie mit Ihrer Innovation kein Geld verdienen. Aber reden wir nicht darüber, wie es nicht geht. Reden wir darüber, wie es geht.

Umsetzen der radikalen Innovation

Punkt 1: Vergewissern Sie sich, dass die Menschen, die für Sie arbeiten, wirklich ans Ziel kommen wollen. Das ist im Detail oft gar nicht so einfach. Vergessen Sie Teambuilding. Sie brauchen sehr klare, einfache Vorgaben. Diese Vorgaben und Randbedingungen müssen Sie transparent und verständlich kommunizieren und das Einverständnis Ihrer Mitarbeiter einfordern. Daran führt kein Weg vorbei.

Punkt 2: Achten Sie außerdem auf eine einfache und klare Kommunikation innerhalb des Teams. Besprechen Sie nicht jedes Detail in endlos langen Meetings, sondern bereiten Sie Rahmenbedingungen vor, die Ihre Mitarbeiter zum Arbeiten nutzen können, nicht zum Besprechen.

Punkt 3: Skizzieren Sie eine Autobahn und lassen Sie die Mitarbeiter auf dieser Autobahn fahren. Sie müssen nur noch die Himmelsrichtung festlegen. Und wenn Sie Personen gefunden haben, die die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer in sich haben, dann funktioniert Ihre Innovation und Sie werden garantiert mit Ihrer Innovation Geld verdienen. Viel Geld.

Als Interim Chief Innovation Officer unterstütze ich dabei, Ihre Mitarbeiter im Sinne von Saint-Exupery auszuwählen.

Wollen Sie von meinen Erfahrungen und Erkenntnissen als Interim Chief Innovation Officer profitieren? Wollen Sie sich, idealerweise vor Projektbeginn, überlegen, wie Sie Ihre Innovation direkt und indirekt in bare Münze umwandeln können, dann kontaktieren Sie mich. Lassen Sie uns in einem ersten Schritt gerne online über Ihre Möglichkeiten diskutieren.

Schreiben Sie mir gerne an gerhard@pramhas.eu oder benutzen Sie das Kontaktformular.

0 Comments