Talent Trends: Weiterbildung der Mitarbeiter als F&E-Erfolgsrezept

  • von Gerhard Pramhas
  • am 28. Oktober 2019

Mitarbeiter-Weiterbildung

PricewaterhouseCoopers (PwC) hat vor kurzem eine interessante und ausgezeichnet gemachte Studie veröffentlicht: Talent Trends 2019. Fragen wie: Wieso gehen Innovationen von Unternehmen zurück? Von welchen Befürchtungen erzählen internationale Geschäftsführer? Und welche Rolle spielt dabei die Weiterbildung der Mitarbeiter? waren dabei im Fokus. Ich habe mir die Studie für Sie genauer angesehen und darf in diesem Zusammenhang auf weiterführende Artikel aus meinem Innovationsblog hinweisen, die Unternehmen auf ihrem Weg zum F&E-Erfolg in unterschiedlichen Situationen begleiten.

In der Aussendung in der Austria Presse Agentur vom 17. September 2019 fasst PwC zusammen, dass mehr als die Hälfte der befragten internationalen Geschäftsführer befürchten, dass die Innovationsfähigkeit zurückgehen und die Personalkosten steigen werden. Der Grund wird vor allem in den fehlenden Kompetenzen der Mitarbeiter gesehen.

Die richtige Lektüre zum Thema „Weiterbildung der Mitarbeiter“

Diese Analyse und auch die Maßnahmen der F&E sind bereits fester Bestandteil meiner Blogserie. Dass sinkende Innovationsfähigkeit und steigende Kosten bzw. Weiterbildung des Personals deckende Ansätze gefunden haben, sollte meinen Followern bereits bekannt sein. So wird schon im Blog „Wieso Konsequenz und Ziele allein für den Durchbruch Ihrer Innovation nicht ausreichen“  vom 16. Jänner 2019 beschrieben, wie sehr Innovationsfähigkeit mit den richtigen Strukturen im F&E Projekt zusammenhängen. Wenn Sie diesen Punkt ignorieren und Personaleinstellungen nur nach der Höhe des Gehalts vornehmen, dann wird genau das eintreffen, was auch die Manager bemerken: Die Innovationsfähigkeit sinkt rapide.

Dazu stellt sich die Frage: Was tun, wenn das geeignete Personal gefunden wurde – wie wird richtig motiviert, um gemeinsam bestmögliche Erfolge zu erzielen? In meinen Blog vom 16. September 2019 erzähle ich davon, die „richtige“, intrinsische Motivation im F&E-Projekt zielführend einzusetzen.

Auch der Weg „Vom Praktiker zum Entwickler“, dem mein Blog vom 8. April 2019 gewidmet wurde, spielt dabei eine wesentliche Rolle. Der Produktentwickler benötigt immer sowohl eine theoretische, als auch praktische Ausbildung oder zumindest das Verständnis dafür.

Internationale Talent Trends für‘s eigene Business nutzen

Die Lösung, die die Innovationskraft der Unternehmen auch lt. Ergebnissen der PwC-Studie stärken soll, besteht also zu einem überwiegenden Teil aus Weiterbildung und Umschulung der Mitarbeiter.

Sie haben bereits die richtigen Mitarbeiter gefunden, wissen aber nicht, wie der richtige Weiterbildungsweg für sie nun aussehen soll? Dann, aber auch, wenn Sie in den nächsten Jahren ebenfalls von PwC für eine Ihrer hervorragenden Studien positiv in den Talent Trends herausstechen möchten, weil Sie die Aufgaben der Zukunft in Bezug auf das Personalmanagement im F&E Bereich hervorragend gemeistert haben, unterstütze ich Sie gerne. Als Interim Chief Innovation Officer bin ich kein externer Berater, sondern werde unmittelbar in Ihrem Arbeitsumfeld aktiv und begleite Sie, bis Sie die Lorbeeren ernten. Nicht nur Ihr Personal, sondern auch Ihre Zahlen werden es Ihnen danken. Schreiben Sie mir gerne an gerhard@pramhas.eu oder benutzen Sie das Kontaktformular.

0 Comments